Blog

Gesunde Hundeleckerlis mit Kokosöl und Gerstengras

Hallo Ihr Lieben,

bald ist Valentinstag und wir haben ein tolles gesundes Leckerli für eure Dogs.

Gesunde Hundeleckerlis mit Kokosöl und Gerstengras

Wie einige schon bereits wissen ist Kokosöl ein echter Allrounder und bei Hundefreunden sehr beliebt gegen Zecken und Flöhe.

Durch die enthaltene Laurinsäure im Kokosöl wirkt es super gegen diese lästigen Parasiten die mögen nämlich keine Laurinsäure. So wurde in verschiedenen Tests herausgefunden, dass das Kokosöl ein natürlicher Zeckenschutz darstellt.

Wir schwören darauf und reiben die Menschenkinder auch damit ein. Für eure Hunde könnt ihr ein wenig Kokosöl in euren Händen verreiben und in das Fell streichen.

Aber nicht nur äußerlich bewirkt das Kokosöl Wunder, auch innerlich ist es ein sogenanntes
Super-Food.

Kokosöl enthält viele gesättigte Fettsäuren. Außerdem sämtliche Vitamine der B-Gruppe und gleichzeitig auch noch Vitamin E.
Es wirkt  Antibakteriell und  verbessert das Haut und Fellbild, es wirkt sich positiv auf die Verdauung aus und schützt vor Pilzen, Vieren und Bakterien.
Was das Super-Food noch alles kann könnt ihr hier lesen.
Wir haben daraus auch schon Hundezahnpasta gemacht das Rezept findet ihr hier.

Kommen wir zum nächsten Wundermittel das Gerstengras.

Das Gerstengras besitzt viel Chlorophyl ein altes Heilmittel.  Es heilt und reinigt die Organe und schützt sogar vor vielen inneren Feinden wie etwa krankheitserregende Bakterien, Pilzen und Krebszellen. 

Nicht umsonst können wir oft unsere Vierbeiner beim Grasfressen beobachten. Sie holen sich dabei viele wichtige Nährstoffe. Wer mehr über die Wirkung von Gerstengras erfahren möchte liest hier weiter.   

Kommen wir endlich zu unserem Blitzrezept gesunde Hundeleckerlis mit Kokosöl und Gerstengras:

Für ca. 6 Pralinen

1-2 EL Bio Kokosöl
1 TL Bio-Gerstengraspulver
6 Blaubeeren
eine Pralinenform Herzen

Zuerst mischt ihr euch ein bisschen Kokosöl mit dem Gerstengras. Zweitens füllt ihr dieses zuerst auf den Boden der Pralineform. Ich habe das übrigens alles mit den Fingern gemacht, dabei wird das Kokosöl weich. Drittens nun füllt ihr den Rest Kokosöl in die Förmchen bis zum Rand. Nach Belieben könnt ihr noch frisches Obst (in diesem Fall eine Blaubeere) hinzufügen.
Das ganze stellt ihr für 10 Minuten in den Gefrierschrank damit die Pralinen wieder erkalten.
Ihr könnt die fertigen Pralinen im Kühlschrank in einem Schraubverschlussglas oder im Gefrierschrank aufheben. Ohne Obst sind die Pralinen ewig haltbar.

Unser Ömchen Kiara hat sich sehr über die gesunden Leckerlis gefreut.

Diese gesunden Leckerlis sind eine tolle Nahrungsergänzung und können sogar jeden Tag einmal gefüttert werden. Auch nach einem Giardienbefall oder zur Vorbeugung eignen sich diese gesunden Leckerlis mit Kokosöl und Gerstengras. Für BARFER gut als Ergänzung.

Bitte fragt vor Gabe einer neuen Nahrungsergänzung euren Tierarzt.
Wir geben nur Tipps und ersetzen keinen Gang zum Tierarzt!

Gefällt euch unser Beitrag freuen wir uns über ein Daumen hoch 🙂

Wir wünschen Euch und Euren Vierbeinern einen schönen Valentinstag.

Nadine & die Omis

Wunderbrei für alte Hunde nach Aldington

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche Euch Allen ein frohes neues Jahr 2018!!!

Wir starten zum Jahresanfang mit einem

Wunderbrei für alte Hunde nach Aldington.

Ich muss gestehen bis vor kurzem habe ich davon noch nie etwas gehört.

Dieses Rezept  habe ich in dem Buch „Alte Hunde“ von Petra Krivy und Angelika Lanzerath gefunden.
Übrigens für jeden Hundehalter mit einem Senior-Hund wärmstens zu empfehlen.

Also was kann dieser Wunderbrei für alte Hunde und wer ist dieser Aldington?

Diejenigen unter euch, die jetzt beide Hände über dem Kopf zusammenschlagen, mögen mir meine Wissenslücke verzeihen 🙂

Für alle Anderen die genauso wissenslos sind wie ich, hier eine kurze Zusammenfassung meiner Recherche:

Eric H.W. Aldington ist ein Buchautor der einige Bücher wie z.Bsp. Was tu ich nur mit diesem Hund?, Hundezucht naturgemäß mit Liebe und Verstand u.a. geschrieben hat. Er wird öfter gelobt aber auch für die veralteten Sichtweisen kritisiert. Außerdem muss man kurz erklären, dass diese Bücher aus den 80er und 90er Jahren stammen. Viele loben ihn  und beschreiben seine Bücher als Pflichtlektüre.

Der Wunderbrei stammt aus einer Zeit wo Hundehalter noch nicht auf fertig gemischte Futterzusätze zugreifen konnten. Der vitalstoffspendende Wunderbrei soll ältere Hunde wieder lebhafter und schneller in den Bewegungen werden lassen. Geschwächte Tiere werden wieder fitter und beim Fellwechsel soll der Wunderbei auch Wunder bewirken 🙂

Hier also das Rezept:

Der Wunderbrei nach Aldington :

  • Für einen mittelgroßen Hund verrührt man
    1/2 bis 1TL Blütenpollen (Reformhaus)
    1 TL geschrotete Eierschalen
    1 TL Honig
    1TL Sahne (geht auch Laktose frei)
    1 TL Sonnenblumenöl (oder Leinöl das ist hochwertigr)
    1 TL Hefepulver
    1 TL Meeresalgen-Tablette gepulvert (oder Spirulina besser geeignet gerade für Hunde mit Schilddrüsenproblem)
    1 TL Apfelessig

Bei der Auswahl der Produkte bitte auf eine gute Bio-Qualität achten.
Das Gemisch 5-10 Minuten ausquellen lassen entweder pur füttern oder unters Futter mischen.

Als Erste durfte Kiara den Wunderbei probieren. Sie war leider nicht besonders von diesem Gemisch begeistert. Als Zweite kam Jersey dran sie hat alles mit Begeisterung aufgeschleckt.

Der Wunderbei kann einmal wöchentlich als Kur gefüttert werden.

Wir werden den Brei jetzt mal eine Weile testen und schauen ob die Grannys dadurch vitaler und fitter werden 🙂

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße

Nadine & die Omis

 

Hundeblog Adventsgewinnspiel Nr. 2

Hallo ihr Lieben,

heute öffnet sich für euch das zweite Türchen.

Wir möchten uns mit dieser Aktion bei euch bedanken und euch die Wartezeit vor Weihnachten versüßen.

Wer wünscht sich nicht eine tolle Erinnerung von seinem Vierbeiner!

Da ist ein Fotoshooting genau das Richtige.

Ich finde das ist eine wunderbare Erinnerung und ein tolles Geschenk für Weihnachten.

Die liebe Sandra Zöller von Fotomonster aus Alzenau schenkt euch und euren Vierbeinern ein Fotoshooting.

Egal ob ihr euch für schicke Studiobilder oder farbenfrohe Outdoor-Aufnahmen entscheidet, Sandra zaubert euch charaktervolle Erinnerungen eures Hundes für die Ewigkeit.

Es gibt einmal einen Gutschein in Höhe von 50,00 € und
zwei Gutscheine in Höhe von 20,00€ zu gewinnen.

Also haben diesmal Drei von euch das Glück etwas zu ergattern.

Sandra hat sich auf die Hundefotografie spezialisiert. Hierbei legt sie großen Wert darauf, dass Mensch und Tier entspannt sind und kein Stress beim Shooting entsteht. Durch ihre jahrelange Erfahrung mit Hund und Pferd gelingen auch bei ängstlichen Tieren ausdrucksstarke Bilder.

 

Außer der Tierfotografie bietet Sandra auch Hochzeitsshootings, Portraitfotos, Kinderfotografie oder Tier und Menschfotografie an. Ihre Bilder sind  mega schön und ausdrucksstark. Da merkt man wie wichtig es ist einen gute Fotografin mit viel Gefühl hinter der Linse zu haben.

Hier der Link für die Zweibeiner. Sandra ist für euch im gesamten Main-Kinzig-Kreis unterwegs. Solltet ihr Studiobilder wünschen könnt ihr dies in Alzenau machen.

Eine Erinnerung fürs Leben!

Wir wünschen euch viel Glück beim Gewinnspiel und drücken alle Daumen und Pfoten.

Um zu Gewinnen müsst ihr folgendes machen:

Fügt mir in die Kommentare des Beitrags oder auf Facebook ein Bild eures Vierbeiners ein und schreibt warum ihr ein Fotoshooting gewinnen wollt. Wenn ihr dann noch Sandras Facebook Seite liket wandert ihr in den Lostopf.

Ihr habt bis zum 15.12.2017 Zeit um teilzunehmen.

Mitmachen dürfen alle mit Wohnsitz in Deutschland. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein.
Die Gewinner/Innen werden nach dem Zufallsprinzip ermittelt und via E-Mail verständigt.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Der Gewinn beinhaltet ein Gutschein in Höhe von 50,00 € und zweimal ein Gutschein in Höhe von 20,00 € für ein Fotoshooting von Sandra Zöller Fotografie.
Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und wird mit einem Fotoshooting eurer Wahl verrechnet. 

Viel Glück.

Nadine & die Omis

 

 

Hundeblog Adventsgewinnspiel Nr. 1

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche euch und euren Hunden einen wundervollen ersten Advent.

Wie angekündigt startet heute unser Hundeblog Adventsgewinnspiel.

Nochmals zur Erinnerung an jedem Adventsonntag gibt es etwas tolles zu gewinnen.

Heute werde ich den Anfang machen.

Gewinne ein Personal-Dog-Training (Verhaltensberatung) im Wert von 60,00 €.

Wie viele von euch schon wissen bin ich nicht nur Hundeblogger ich betreibe auch meine eigene Hundeschule Hunderosa.

Die Hundeschule Hunderosa ist im Main-Kinzig-Kreis zu Hause.

Das besondere an meiner Hundeschule ist das Konzept. Bei mir gibt es kein Schema F
jedes Tier und jeder Mensch ist ein Individuum. Genau das wird bei mir berücksichtigt und ich
gehe auf jeden persönlich ein.  Außerdem sind die Gruppen recht klein damit ich gewährleisten kann, dass niemand zu kurz kommt. Die Kurse beinhalten nicht nur Gruppenstunden, auch Einzelstunden sind im Angebot erhalten.

Neben den klassischen Welpenstunden und Junghundekursen biete ich auch die Verhaltensberatung an. Wenn also ein Team Schwierigkeiten im Alltag hat versuchen wir gemeinsam eine Lösung zu finden.

Dies könnten folgende Themen sein:

  • mein Hund bleibt nicht alleine zu Hause
    -mein Hund ist Leinen aggressiv
    -mein Hund knurrt Familienmitglieder an
    -mein Hund zerstört Sachen
    -mein Hund hat Angst
    und vieles mehr.

Es gibt keine Probleme nur Lösungen!

 Gemeinsam schaffen wir es ein Fehlverhalten umzulenken.

Für alle die gerne mal etwas neues ausprobieren wollen und einfach eine tolle Beschäftigung suchen, gibt es noch unsere Top Dog Gruppe. In dieser Gruppe werden Elemente im Bereich Crossdogging geübt.

In einer schönen entspannten Atmosphäre weit ab von Straßen und Lärm liegt unser Übungsgelände.  Die gesamte Umgebung wird auch für Übungen außerhalb unseres Geländes genutzt. Bei schlechtem Wetter haben die Welpen die Möglichkeit unter einem Zelt zu trainieren.

Wer mehr über die Hundeschule Hunderosa im Main-Kinzig-Kreis erfahren möchte schnüffelt mal hier vorbei.

Kommen wir nun zum Gewinnspiel:

 

Schreibt mir in die Kommentare des Beitrags oder auf Facebook warum ihr ein Personal-Training mit eurem Hund braucht. Wenn ihr dann noch unsere Facebook-Seite liket wandert ihr in den Lostopf.

Ihr habt bis zum 08.12.2017 Zeit um teilzunehmen.

Mitmachen dürfen alle mit Wohnsitz in Deutschland. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein.
Die Gewinner/Innen werden nach dem Zufallsprinzip ermittelt und via E-Mail verständigt.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Der Gewinn beinhaltet einmal Verhaltensberatung (60min.) in Form von einem Hausbesuch. Eventuell anfallende Fahrtkosten sind nicht enthalten. Der Preis kann nicht ausbezahlt werden.

Wir drücken euch die Pfoten !!!

Nadine & die Omis

 

 

 

Buchweizen Leckerlis für Hunde

Hallo Ihr Lieben,

im letzten Post hatten wir ein Leckerli-Rezept für ältere Hunde und Welpen.

Diesmal gibt es

Buchweizen Leckerlis für die Allergiker

unter den Hunden.

Zum Glück vertragen meine beiden Grany´s so gut wie alles. Andere Hunde haben nicht so viel Glück. Viele Hunde leiden heutzutage an einer Futtermittelallergie. Diese erkennst du häufig an diesen Symptomen:

  • Juckreiz
  • Fellveränderung
  • Lecken u. Knabbern
  • Durchfall
  • Erbrechen

Sollte euer Hund diese Symptome aufweisen ist es ratsam einen Tierarzt aufzusuchen. Viele Hunde können an einer  Glutenunverträglichkeit leiden, genau wie wir Menschen auch.

Gluten kommt in Weizen vor.

 

Unsere Buchweizen Leckerlis für Hunde enthalten kein Gluten und sind daher bestens für empfindliche Hunde geeignet.

Obwohl der Name es vielleicht vermuten lässt, ist der Buchweizen nicht mit dem Weizen verwandt. Aus den Samen des Knöterichgewächses wird ein nussig-würziges, proteinreiches Mehl hergestellt. Aufgrund seines intensiven Geschmacks ist es empfehlenswert, Buchweizenmehl in einer Mischung mit anderen Basismehl-Sorten zu verwenden. Es eignet sich gut für Waffeln, Brot und herzhafte Backwaren.

Weitere gut verträgliche Mehlsorten sind Reismehl, Maismehl und Mandelmehl.

Für unsere Buchweizenleckerlis braucht ihr folgende
Zutaten:

1 große Tasse Buchweizenmehl
1 große Tasse gekochten Reis
190g.  Babymenü nach Wahl glutenfrei
1 EL   Rapsöl

Zubereitung:
Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit Hilfe des Knethakens vermischen.
Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen. Achtung! Der Teig ist klebrig, deswegen ordentlich Mehl auf den Teig geben bevor ihr ihn ausrollt.
Zuletzt könnt ihr beliebige Motive ausstechen oder euch kleine Happen mit dem Messer zurecht schneiden.

Die Buchweizen Leckerlis sollten bei ca. 160 C Umluft ca. 15-20 Minuten backen.

Diese Leckerlis sind weich und saftig und eignen sich besonders für ältere Hunde oder Welpen.
Weitere Gluten freie Leckerlis findet ihr hier .

Viel Spaß beim Backen

Nadine & die Omis

 

Halloween Leckerlis für Hunde

An Halloween gibt es immer ganz viele Leckereien für die Kids. Warum also  nicht was leckeres für die Hunde backen. Wir haben euch ein paar tolle leichte

Halloween Leckerlis für Hunde

rausgesucht.

Mittlerweile bekommt man ja fast alles für Hunde , sogar lustige Kostüme. Ob die Hunde sich damit wohlfühlen ist eine andere Frage. Der Halloween Trend der aus Amerika zu uns rüber schwappte nimmt auch unter den Hundefreunden immer mehr zu.

Als ich letztes Jahr in New York war hatte ich schon lange vor Halloween endlos viele Sachen für die Hunde in den Läden entdeckt. Es gab dort eine ganze Wand voll Hundespielzeug , Leinen, Halsbänder und Kostüme extra für Halloween. Die Halloween Leckerlis für Hunde waren auch überall zu finden.

Im Tompkin Square Park gibt es sogar die größte Halloween Parade mit kostümierten Hunden.

Tompkins Square Dog Run

The Annual Tompkins Square Halloween Dog Parade.
Ziemlich verrückt diese New Yorker.
Hier findet ihr den Link zur Veranstaltung mit Fotos der unglaublichsten Kostüme.
Was haltet ihr von dieser Sache? Haben eure Hunde auch ein Kostüm?

Für die nicht ganz so mutigen habe ich ein sehr witziges Spielzeug bei Amazon entdeckt.

 

 

 

Über diesen Link könnt ihr dieses lustige Spielezug kaufen.

Wer seinen Halloween Kürbis einmal anders gestalten möchte sollte in diese Anleitung reinschauen.

Nun kommen wir zu den Halloween Leckerlis für Hunde.

Als erstes habe ich dieses tolle Rezept für eure Hunde.

Kürbis-Schinken Rezept

Zutaten für ca. 700 g.
200 g. Polenta
300 g. Maismehl (jedes andere geht auch)
100 ml Kürbismus (geht auch aus dem Glas von Hipp für Babys)
1 Bio Ei
100 g. Bio Katenschinken
(für die Vegetarier geht ein Schuss Agavendicksaft und eine Prise Zimt)
3 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:
Erstens Polenta und Maismehl in einer Schüssel mischen. Zweitens Schinken, Ei, Öl, Kürbis hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Drittens auf einer bemehlten Arbeitsfläche  den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und mit lustigen Halloween-Motiven ausstechen. Bei 180C ober/unter Hitze ca. 20 min. backen.

 

 

 

Die nächsten Halloween Leckerlis für Hunde sind mit einer Strukturrolle ausgerollt worden. Die sehen so klasse aus, ich bin immer wieder begeistert. Ihr könnt diese Rolle auch mit Halloween-Motiv verwenden. Hier ist der Link zu den Rollen.

Kürbis Leckerlis

Zutaten:
250 g Kürbis Hokaido
270 g. Reismehl
ca. 5 EL Wasser
3 EL Rappsöl

Zubereitung:

Zunächst schneidet ihr den Kürbis in kleine Stücke und kocht diese im Wasser für ca. 15 min.. Danach fügt ihr das Öl hinzu und püriert den Kürbis zu Brei.
Zum Schluss Mehl, Wasser und Kürbismuss zu einem Krümeligen Teig verrühren.
Zuerst sieht es noch nicht wie ein glatter Teig aus, ihr müsst die Krümel mit den Händen zu einem Teig weiter verkneten.
Auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte den Teig vorsichtig glatt rollen. Danach besteubt ihr den Teig nochmal mit Mehl und rollt vorsichtig mit der Strukturrolle darüber.
Jetzt könnt ihr Kreise, Herzen oder Knochen ausstechen und die Hundekekse auf ein Backblech mit Backpapier legen.
Die Kürbisleckerlis bei 160 C Ober-und Unterhitze für ca. 15 – 20 min. backen lassen. An der Luft für ca. 1 Tag nachtrocknen lassen.

Zu guter Letzt gibt es noch ein Kürbis Rezept für die älteren Hunde oder Welpen.

Soft-Leckerlis für Hunde

Das ganze Rezept findet ihr in diesem Beitrag.

Wir wünschen euch und euren Dogs ein Happy Halloween.

Nadine & die Omis

Soft-Leckerlis für Welpen & ältere Hunde

Hallo Ihr Lieben,

lange war es bei uns still in der Hunderosa. Dies soll sich wieder ändern und wir starten mit einem tollen Rezept :

Soft-Leckerlis für Welpen & ältere Hunde

Unsere Golden Girls können nicht mehr gut kauen, da sie beide Probleme mit den Zähnen haben. Viele ältere Hunde bekommen im Laufe der Jahre Probleme mit ihren Zähnen. Entweder durch Zahnstein, fehlende Zähne oder wie bei uns einer Zahnfraktur.

Genauso wichtig ist die Leckerli Auswahl bei Welpen. Sie sollten klein und nicht zu hart sein. Die Milchzähne tun zwar sehr weh 🙂 sind aber nicht so kräftig wie die bleibenden Zähne.

Gesunde  Soft-Leckerlis

Außerdem sollten die Leckerlis gesund sein. Deswegen mache ich meine Leckerlis am liebsten selbst. Es gibt so viele unnötige Zusätze in den herkömmlichen Leckerlis, die ich einfach ungern an meine lieben Hunde verfüttern möchte. Natürlich ist es ein besonderer Spaß für seinen geliebten Vierbeiner selbst zu backen.

 

Für diese weichen Leckerlis braucht ihr ganz wenige Zutaten und gerade mal 15 min. bis sie fertig sind.

Zutaten:
Baby-Gläschen 220g.  (Kürbis, Reis, Huhn)
Vollkorn-Reismehl 100g.(glutenfrei daher für Allergiker gut geeignet)
1EL Rappsöl
Spritzbeutel + Spritztülle

Zubereitung:
Erstens verrührt ihr die Zutaten in einer großen Schüssel zu einer weichen Masse.

Zweitens füllt ihr euren Teig in einen Spritzbeutel mit einer Spritztülle (Wilton Gr. 12) oder ähnliche. Drittens auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech spritzt ihr viele kleine Leckerlis auf. Zuletzt kommen die Soft-Leckerlis bei 150C Umluft auf mittlerer Stufe für ca 10 Minuten in den Ofen.
weiche Leckerlis

 

Es gehen auch andere Spritztüllen sie sollten nur nicht zu feine Löcher haben.

weiche Hundekekse

Meine Kids meinten die sehen aus wie Kakahäufchen 🙂

 

 

Solche finde ich auch sehr schön nur durch diese Form krümeln sie etwas.

Die Soft-Leckerlis haben eine große Feuchtigkeit und sind deswegen ganz weich. Dadurch können sie schnell schimmeln. Deswegen solltet ihr die Soft-Leckerlis im Kühlschrank aufbewahren oder wenn ihr auf Vorrat backen möchtet ein paar einfrieren und bei Bedarf 1 Tag vorher auftauen.

 

Soft-Leckerlis

Ich finde diese weichen Leckerlis so praktisch fürs Training und für Unterwegs. Wie bereits erwähnt, sind sie super weich und müssen nicht lange gekaut werden.

Darüber hinaus sind sie gesund, die Bio-Gläschen im Rezept sind ohne Salz und  praktisch für die Soft-Leckerlis. Bei schneubischen Hunden könnt ihr verschiedene Gläschen ausprobieren.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und einen tollen Herbst.

 

Hundeblogs

Nadine & die Omis

Sucht ihr noch Trainingsleckerlies schaut mal in dieses Rezept rein. Ein weiteres tolles Rezept für weiche Leckerlis ganz ohne Backen ist hier zu finden.

Gefallen euch unsere Rezepte dann freuen wir uns über ein Daumen hoch .

Werbung: AniForte im Test

Pflanzliche-Zusätze für ältere Hunde machen Sinn und können Krankheiten vorbeugen.

Unsere Omis haben so allerhand Problemchen. Da wäre erst mal das Problem mit dem Rücken.
Kiara hat seit einer Verletzung vor ca. 9 Jahren Rückenleiden. Inzwischen ist es so schlimm, das leider nichts mehr hilft außer Schmerzmittel. Die Wirbelsäule ist ab der Hälfte des Rückens versteift. Nichtsdestotrotz bekommt sie entsprechende Zusatzpräparate die den Bewegungsapparat unterstützen .

Bei Jersey ist es noch nicht ganz so schlimm. Natürlich ist sie mit ihren 12 Jahren auch nicht mehr die Vitalste. Wenn wir länger als 20 Minuten spazieren gehen lässt sie dann ihre Krallen über den Asphalt schleifen. Ins Auto springen klappt auch nicht mehr. Da beide Hunde Probleme mit der Bodenhaftung haben musste ich unsere Böden mit vielen Teppichböden versehen, da sie sonst auf der glatten Oberfläche wegrutschen. Auch sie bekommt Zusätze zum normalen Futter.

Beide Hunde leiden noch an altersbedingter Herzschwäche, Schilddrüsenunterfunktion und Schwerhörigkeit 🙂 Wobei letzteres schon in Jungen Jahren vor kam 🙂

Wir durften zwei Futterzusätze für ältere Hunde von Ani-Forte testen.

 

Bevor wir euch von unserem Test berichten erst mal ein paar Infos zu AniForte:

 

 

 

2013 wurde die Marke AniForte von Familie Görges gegründet. Nahe dem Naturpark „Maas-Schwalm-Nette“ im ländlichen Brüggen gelegen hat sich das Familienunternehmen schnell zu einem führenden Produzenten für Naturprodukte für Tiere und zu einem attraktiven Arbeitgeber in der Region entwickelt.

Es gibt über 400 Naturprodukte, für jedes Haustier ist etwas gesundes dabei. Bei der Produktion wird viel Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit gelegt. Auf Tierversuche wird selbstverständlich verzichtet!  AniForte arbeitet eng mit Tierheilpraktikern und Tierärzten zusammen.

Für den Produkttest haben wir uns Senior Active und Colla Move ausgesucht.

Im Test AniForte Hundeblog Hunderosa

Hier die Zusammensetzung :

Senior Active: Gerstengras, Löwenzahn, Hagebutte, Ginko, Ingwer, Weißdorn, Mariendistel, Ginseng, Grünlippmuschel

Leider fehlt hier eine genauere Angabe über den Prozentsatz des jeweiligen Inhaltsstoffes.

Grundsätzlich finde ich alle Inhaltsstoffe super, Ginko und Gerstengras wird schon eine ganze Weile von mir verabreicht.

Besonders Ginko ist eine super Unterstützung für ältere Hunde und sogar Menschen. Es gibt hierzu verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen und es wurden bei Mensch und Hund positive Veränderungen festgestellt. Ginko wird bei Hörschäden und Demenz verabreicht. Dabei kommt es allerdings auf die Dosierung an. Empfohlen wird bei einem reinen Ginkopräparat 4mg/kg. Nachdem ich bei AniForte am Servicetelefon nachfragte, bekam ich die Antwort, dass ca. 15% im Naturprodukt enthalten sind, dies aber nicht bei Hunden mit Alterserscheinungen wie Demenz ausreicht.

Colla Move: 100% reines Collagen vom Kabeljau-Fisch aus kontrolliertem Fischfang aus Norwegen

Dieses Produkt unterstützt die Gelenke und ist auch für jüngerer Hunde oder Hunde aus dem Hundesportbereich gut geeignet.

Wir haben beide Produkte ca. 14 Tage lang getestet.

Zur Handhabung kann ich sagen, das mit Hilfe des Dosierlöffels alles ganz praktisch ist. Da unsere Hunde draußen gefüttert werden, ist bei windigem Wetter die Dose nicht ganz so gut, da mir dann das Pulver aus der Dose wegfliegt. Hier wäre eine Tüten ähnliche Verpackung mit Zipverschluss besser geeignet. Für alle die ihre Tiere im Haus füttern ist die jetzige Verpackung kein Problem.

Das SeniorActive riecht angenehm nach frischer Wiese und das CollaMove ist geruchlos .

Beide Hunde haben das Produkt einmal täglich unter ihr Futter gemischt bekommen.
Sie haben es anstandslos gefressen und gut vertragen.

Bei Jersey ist mir nach ein paar Tagen aufgefallen, das sie ein glänzendes Fell bekommen hat.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei Kiara konnte ich keine Veränderung feststellen, allerdings war sie auch während der Testphase etwas krank.

Unser Fazit zu beiden Produkten von AniForte:

Wir finden Naturprodukte und Nahrungsergänzungen grundsätzlich gut. AniForte macht einen sehr guten Eindruck und wird von uns weiter verabreicht.
Die Zusammensetzung ist offen deklariert, allerdings wünschen wir uns eine genauere Auflistung des Prozentsatzes der Inhaltsstoffe. Wir finden den umweltfreundlichen Gedanken super und auch der Verzicht von Tierversuchen löblich.

Wie oben schon erwähnt haben wir die Produkte nur 14 Tage getestet, somit können wir nicht genau sagen wie sich die Produkte auf die Omis auswirken.

Möchtet ihr mehr über AniForte erfahren oder eines der Produkte testen,dann könnt ihr das hier auf der Seite.

Bis bald
Nadine & die Omis

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Kooperation.

 

Retriever-Leine DIY

Hallo ihr Lieben,

nach einer entspannten Woche Familienurlaub habe ich mal wieder ein tolles DIY für euch.

Retriever-Leine DIY

Eine Retriever-Leine in nur 10 Minuten!!!

Wenn ich mit meinen Omis Gassi bin habe ich meistens eine Retriever-Leine dabei.
Die beiden Granny´s laufen im Feld immer frei. Für kurze Stopps oder Hundebegegnungen brauchen wir also nur ganz kurz eine Leine. Dafür eignet sich die Retriever-Leine perfekt.

Unsere Retriever-Leinen sind schon etwas in Mitleidenschaft gezogen worden und nicht mehr ganz so schön. Also lag es nahe ein Retriever-Leine DIY zu basteln.

Etwas PPM Seil oder ( Tau, Paracord, Hanf) , ein bisschen Garn, ein süßer Anhänger und fertig ist dieses tolle Retriever-Leine DIY.

Zur besseren Erklärung habe ich alle Schritte in Bildern für euch festgehalten. Das Retriever-Leine DIY ist somit selbsterklärend.

Ich habe ein 2 m langes PPM Seil mit einem Durchmesser von 6mm gewählt. Die Umwicklung an der Retriever-Leine ist mit Garn von Garn&Mehr. Die Charmings gibt es z.B. bei Amazon.

Zuerst legt ihr den Zugstopp-Knoten fest. Ich habe direkt am Hundehals abgemessen. Es sollten beim Zusammenziehen noch 1-2 Finger durchpassen.

Zweitens umwickelt ihr das überstehende Ende mit Garn fest. Es gibt hierzu verschiedene Methoden damit alles gut im Alltag hält. Ich verklebe alles gerne noch zusätzlich mit Sekundenkleber. Damit das ganze auch wirklich sicher ist könnt ihr auch noch vernähen und takeln. Die Anleitung hierzu findet ihr in diesem Video.

Drittens ihr fädelt das Ende des Seils durch die Öffnung. Danach macht ihr euch einen Knoten für die Handschlaufe.

Viertens ihr umwickelt nun das abstehende Ende der Handschlaufe. Ihr könntet es aber auch so belassen.

Jetzt ist eure Retriever-Leine einsatzbereit. Ich habe mir noch eine Quaste für die Handschlaufe gebastelt und ein Charming daran befestigt. Wie ihr eine Quaste aus Garn selber machen könnt findet ihr in diesem DIY.

Wir finden diese Leine einfach fantastisch. Schneller und billiger geht nicht!!!

Die Kosten für das Material liegen bei ca. 2,50 €.


Kiara testet gleich mal die Belastbarkeit 🙂

Retriever-Leine DIY

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen.
Wenn euch die Leine auch so gut gefällt, freuen wir uns über ein Like von euch.

Nadine & die Omis

Manuka Honig für Hunde: Anwendung und Dosierung

Seit längerer Zeit gibt es in unserem Haushalt mit Begeisterung Manuka Honig.

Überall ist er im Moment zu finden und soll gegen ganz viele Wehwehchen helfen.

Alles nur ein Hype oder hilft er wirklich ?

Das habe ich mich gefragt als ich zum ersten Mal von diesem wunder Honig mit dem merkwürdigen Namen hörte.


Zunächst eine kurze Info über Manuka Honig:

Manuka Honig stammt aus Neuseeland und wurde dort vor vielen tausend Jahren zur Wundheilung eingesetzt.

Die besonderen Eigenschaften des Honigs sind inzwischen wissenschaftlich bewiesen worden.

Er wirkt antiseptisch, wundheilend und antioxidativ. Mit Manuka Honig kann man gegen Bakterien und Pilzen kämpfen und auch Virenerkrankungen heilen. Manuka Honig kann ebenfalls erfolgreich bei Erkrankungen des Magen- und Darm Traktes eingesetzt werden. Ein sehr interessanter Faktor ist auch der Einsatz von Manuka Honigs im Mund, da Infektionen und sogar Karies mit den Inhaltstoffen bekämpft werden können. Das Besondere an dem Manuka Honig ist, das der Inhaltstoff Methyglyoxal wesentlich stärker ist, als bei anderen Honigsorten und daher die heilenden Wirkungen auch verstärkt werden.

Tatsächlich muss ich gestehen, ich bin begeistert und der Manuka Honig ist nicht mehr wegzudenken. Was habe ich nur vorher ohne diesen Honig gemacht?!
Viele Male hat der Honig bei Halsschmerzen, Nierenbeckenentzündung, Erkältung, Akne oder Bauchschmerzen wahre Wunder bewirkt.

Also stellte ich mir die Frage ist Manuka Honig für Hunde gut?

Dürfen meine Hunde überhaupt diesen Honig fressen und wie viel davon?

Unsere bisherigen Erfahrungen bei den Hunden waren folgende:

Der erste Einsatz von Manuka Honig für Hunde war eine Blasenentzündung bei Jersey. Sie hatte Blut im Urin und wirklich starke schmerzen. Sie bekam vom Tierarzt ein Antibiotikum.
Zusätzlich verabreichte ich ihr Manuka Honig in der Dosis von 550 MGO 3-4 mal täglich eine TL Spitze.
Die Blasenentzündung war innerhalb von 2 Tagen komplett verschwunden. Natürlich ist bei diesem Beispiel das Ergebnis vom Antibiotika beeinflusst worden.

Der Zweite Einsatz erfolgte wieder bei Jersey. Diesmal litt sie an einem sehr hartnäckigen Husten. Dieser Husten wurde zunächst mit Pulmonalsaft (Hustensaft mit Efeu Extrakt ) behandelt. Leider kam der Husten nach kurzer Zeit wieder zurück. Diesmal probierte ich es mit Manuka Honig diesmal war die Dosis 440 MGO. Verabreicht habe ich ihr den Honig wieder 3-4 mal am Tag einen halben TL bzw ein TL Spitze.

Daraufhin wurde der Husten innerhalb von 3 Tagen wesentlich besser und verschwand schließlich nach einer Therapie von 10 Tagen.

Zusammenfassend ist Manuka Honig für Hunde gut geeignet. 

Ihr solltet euren Hunden bei der oralen Eingabe den Honig pur geben. Durch das Abschlecken wird der Manuka direkt über die Schleimhäute aufgenommen. Außerdem wartet nach einer Eingabe Manuka ca. 20 Minuten mit dem Fressen.

Letztendlich kann man den Honig nicht überdosieren. Achtet beim Kauf von Manuka auf einen MGO Gehalt von mindestens 400. Alles was darunter liegt kann nur vorbeugend eingenommen werden.  Daher bei akuten Erkrankungen unbedingt einen Manuka Honig mit mindestens 400 MGO einnehmen.

Inzwischen bekommt jeder von uns Zweibeinern und auch  Vierbeinern profilaktisch jeden Tag ein Kleks Honig. Außerdem stehen unsere Omis total auf den süßen Honig.

Zugegeben der Preis ist sehr happig!

Ein Manuka Honig MGO 550  kostet ca. 60-80 € .

Allerdings sind Tierarztkosten wesentlich höher.

Außerdem ist ein gesunder Hund ein glücklicher Hund.

Für welche Behandlungen ihr den Honig einsetzten könnt erfahrt ihr auf dieser Seite.

Benutzt ihr auch Manuka Honig für eure Hunde? Teilt mit uns eure Erfahrungen wir sind schon ganz gespannt.

Liebe Grüße

Nadine & die Honighündchen